Holzkirchen

08. Mikulášová (Bardejovské Kúpele)

Die griechisch-katholische Holzkirche des Schutzes der Gottesmutter, 1730

    Die ursprüngliche Holzkirche des unbekannten Patroziniums wurde 1701 gebaut und im Jahre 1727 durch Feuer zerstört. Bereits 1730 wurde eine neue, ebenfalls Holzkirche, fertiggestellt, die dem Schutz der Allheiligen Gottesmutter geweiht ist. Diese Kirche wurde 1931 ins Freilichtmuseum nach Bardejovske Kupele übertragen, wo sie bis heute alle Augen auf sich zieht.
    Das Blockhausgebäude ist auf einem Steinfundament gebaut und ist dreiteilig, dreiräumig und dreitürmig mit drei Kreuzen. Der Hauptturm hat eine Säulenkonstruktion. Die anderen zwei Türme haben Zwiebelform. Es gibt eine Glocke im Haupturm. Der Eingang führt an der Westseite in den Vorraum.
    Die Ikonostase hatte einen fünfreihigen Aufbau mit fünf Etagen. Die Originalikonostase stammt aus dem 18. Jahrhundert und befindet sich im Museum in Bardejov. Die Ikonostase, die sich jetzt in der Kirche befindet, ist eine Kopie von der im Museum aufgestellten Ikonostase und wurde im Jahre 2005 fertiggestellt.
    Die Ikonostase hat eine doppelflüglige Königstür. Es gibt sechs Medaillons - die vier Evangelisten und zwei Medaillons der Verkündigung in ihrem oberen Teil. Statt des Letzten Abendmahls befindet sich ein Mandylion über die Tür. Die erste Hauptreihe besteht aus den Ikonen des hl. Nikolaus, Gottesmutter Hodegetria, Christus Pantokrator. Die letzte Ikone ist die der Einschlafung der Allheiligen Gottesmutter. Ordnungsgemäß sollte sich dort eine Ikone des Schutzes der Allheiligen Gottesmutter befinden. Die zweite Reihe stellt die Festtage dar. Die dritte Reihe ist eine Apostelreihe, in deren Mitte sich Christus der Hohepriester zusammen mit der Allheiligen Gottesmutter und dem hl. Johannes dem Täufer befinden. Die vierte Reihe enthält vier Medaillons je mit zwei Gestalten von Propheten. In der Mitte ist ein Dreiarmkreuz. Die fünfte Reihe ist unter der Hauptreihe und besteht aus folgenden Ikonen: König David, die Opferung Isaaks, Judith im Militärlager des Holofernes und Judith tötet Holofernes.
    Es befindet sich eine Patroziniumsikone auf dem Altar im Heiligtum - Schutz der Allheiligen Gottesmutter aus dem 18. Jahrhundert.
    Das Kirchenexterieur wurde im Jahr 2006 komplett restauriert.

Kontakt:
Šarišské múzeum
Skanzen Bardejovské Kúpele
tel.: + 421 54 4722072